LASTRADA - Software zur Baustoffprüfung - Jung & Partner Software & Consulting AG, Berlin | Qualitätsmangement von Baustoffen

LASTRADA – Software für Betonwerke, Fertigteilwerke, Betonlabore und Baustellenüberwachung

Die aufgeführten LASTRADA-Module und Features (Beton-Softwaremodule) wurden an die spezifischen Anforderungen im Betonwerk, Bauunternehmen bzw. unabhängigen Prüfinstitut angepasst. Die LASTRADA-Laborsoftware bietet Ihnen passende Oberflächen, je nachdem, ob Sie im Betonlabor, im Werk, im Büro oder auf der Baustelle arbeiten.

 


Betonentwurf / Betondesign

  • Sortenverzeichnis / Anforderungserfassung
  • Regeln und Vorschriften für den Entwurf anforderungsgerechter Beton-Rezepturen (editierbar) nach DIN EN-206-1, DIN 1045-2
  • Rezepturerstellung / Stoffraumrechnung / automatische Anforderungskontrolle
  • Erstprüfung
  • Prognose von Frisch- und Festbetoneigenschaften aus der Rezeptur (z.B. Ausbreitmaß, Konsistenz, Rohdichte, Druckfestigkeit)
  • Unterstützung Massenoperationen z.B. bei werksübergreifendes Kopieren von Rezepten, mit Editieren/Ersetzen von Komponenten, Neurechnen und Upload 

Beton Werksüberwachung

Sortenverzeichnisse
  • Verwaltung produzierter und überwachter Stammsorten
  • Kopien- und Verweis-Sortenverzeichnisse (baustellenbezogen/kundenspezifisch)
  • nutzerspez. Dokumente inkl. synchronisierbarer Eigenschafts- und Erstprüflisten
  • Abgleich von Sortendaten der Baustellenüberwachung

Probenerfassung und Prüfungen

  • Kennung und Etikettierung von Probekörpern (optional mit Barcode)
  • Proben/Serien-Begleitscheine mit Kennung/Barcode und Frischbetonwerten
  • Frisch- und Festbetonprüfungen nach EN 12390/12350
  • Festbeton-Prüfliste (Ermittlung zu prüfender Proben, nach Prüfwertart oder gemischt, direkter Zugang zur jeweiligen Prüfung, Ausgabe von Arbeits- und Ergebnis-Listen, optionale Prüfgeräteschnittstellen, optionale Barcode-Scanner-Unterstützung
  • Erstellung von nutzerspez. Prüfzeugnissen für Erstprüfung, Konformitätsprüfung o.ä.

Werkseigene Produktionskontrolle (WPK)

  • Kontrolle von Restwasser, Temperaturen, Waagen etc.
  • Eingangskontrolle Mineralstoffe
  • Produktionsmengen, Massenverzeichnis, Probenahmeplan
  • Erstellung Werkstagebuch
  • Einlesen von Produktionsmengen und Prüfdaten über optionale Mischanlagen- Schnittstelle (siehe Abschnitte zu Schnittstellen)

Konformitätsnachweise nach DIN EN 206-1, DIN 1045-2

  • Definition von Familien (Referenzfestigkeiten für Familien optional aus EP-Festigkeit, Anforderungsfestigkeit, vorhergehende Konformitätszeiträume) und von Überwachungsgruppen (für Nichtfestigkeitseigenschaften, mit Unter- scheidung saisonaler Gültigkeit)
  • automatisches Erzeugen von Familien nach nutzerspez. Kriterien
  • optionales Eingliedern von Proben aus der Baustellenüberwachung
  • Verwaltung von Konformitätsnachweisen als Massendaten (übergreifend über alle Werke: Anzeige von Konformitätsfehlern, Trendwarnungen, Übernehmen von Einstellungen, Finden von geänderten Nachweisen, Ausgeben von Nachweisen, …)
  • Dokumente mit Häufigkeits-, Zeitreihendiagrammen, Verteilungsfunktionen

Beton Baustellenüberwachung

  • Baustellenbezogene Sortenverzeichnisse
  • Betontagebuch (Betonierungsverzeichnis mit Prüfergebnissen aus den Frisch- und Festbetonprüfungen)

Probenerfassung und Prüfungen

  • Kennung und Etikettierung von Probekörpern (optional mit Barcode)
  • Proben-/Serien-Begleitscheine mit Kennung/Barcode und Frischbetonwerten
  • Frisch- und Festbetonprüfungen nach EN 12390/12350
  • Festbeton-Prüfliste (Ermittlung zu prüfender Proben, nach Prüfwertart oder gemischt, direkter Prüfzugang aus der Prüfliste, Ausgabe von Arbeits- und Ergebnis-Listen, optionale Prüfgeräteschnittstellen, optionale Barcode-Scanner-Unterstützung)
  • Rückprallhammerprüfung nach DIN EN 12504-2
  • Bewertung der Druckfestigkeit von Beton in Bauwerken oder in Bauwerksteilen nach DIN EN 13791
  • Erstellung nutzerspezif. Prüfzeugnisse für Identitäts-, Erhärtungs-, Kontrollprüfungen etc.

Identitätsnachweise

  • optionales Eingliedern von Proben aus der Werksüberwachung nach Sortennamen oder nach nutzerdefinierten Überwachungsgruppen
  • Verwaltung von Identitätsnachweisen als Massendaten (übergreifend über alle Baustellen: Anzeige von Identitäts-Fehlern und -Trendwarnungen, Übernehmen von Einstellungen, Finden von geänderten Nachweisen, Ausgeben von Nachweisen, ...)
  • Dokumente mit Häufigkeits-, Zeitreihendiagrammen, Verteilungsfunktionen

Beton Preiskalkulation

  • Materialkostenrechnung auf Grundlage von Rezepturen und Artikelpreisen zur Kostenoptimierung
  • Erfassung der Artikelpreise manuell oder über optionale Schnittstellen

Zusatzmodul Betonprüfungen nach SIA

  • SIA 262/1 Anhang A Wasserleitfähigkeit und Porosität
  • SIA‑262/1 Anhang B Chloridwiderstand
  • SIA‑262/1 Anhang C Frosttausalzbeständigkeit
  • SIA‑262/1 Anhang D Sulfatwiderstand
  • SIA‑262/1 Anhang F Schwinden + Kriechen
  • SIA‑262/1 Anhang I  Karbonatisierungswiderstand
  • SIA‑162/1 Prüfung Nr. 4 Schwinden
  • SIA‑162/1 Prüfung Nr. 8 Frostwechselverhalten

Zusatzmodul Betonprüfungen nach ASTM und BS

  • ASTM-C-1202-07: Rapid Determination of Chloride Ion Permeability of Concrete
  • ASTM-C-642-06: Density, Absorption & Voids in Hardened Concrete
  • BS1881 Part 122:1983: Water Absorption of Concrete
  • BS1881 Part 208:1996: Initial Surface Absorption of Concrete

Zusatzmodul Betonkonformität mit Kontrollkarten (CUSUM)

  • Ergänzend zu Einzelwert/Mittelwert/Familienkriterium der EN 206
  • Überwachung von Festigkeit, Range und Festigkeitsfaktor
  • Klare Entscheidungsregeln für Konformitäts- und Warngrenzen
  • Trends frühzeitiger und einfacher graphisch erkennen (CUSUM-Diagramm)
  • Umfangreiche, kopierbare Einstellungen
  • Erstellung von Main/Secondary Relationen (Batchbooks)
  • Option: Verbindung zum Polynomial Mix Design

Gastzugang für Betonbaustellen

Gastzugang zu den Daten der Baustellenüberwachung:

  • Freigabe bestimmter Baustellen in LASTRADA für Gastnutzer mit festgelegten Rechten
  • Passwort-gesicherte Anmeldung des Gastes zum Zugriff auf freigegebene Daten

Gastzugang für Betonwerke

Gastzugang zu den Daten der werkseigenen Produktionskontrolle:

  • Freigabe bestimmter Betonwerke in LASTRADA für Gastnutzer mit festgelegten Rechten
  • Passwort-gesicherte Anmeldung des Gastes zum Zugriff auf freigegebene Daten
  • zwischen Werkslabor und Zentrallabor arbeitsteilige Datenerfassung von Proben- und Prüfdaten

Zurück zur Übersicht

Standard-Schnittstelle zur Betonmischanlage und anderen Systemen

Standard-XML-Schnittstelle zu Ammann, Dorner, CIB, Gedis, Origo, Röbäcks, Sauter, RK u.a.

  • Import der Lieferschein- und Produktionsdaten
  • Export der Betonrezepte
  • Export der Probenahmepläne
  • automatische Chargenkontrolle
  • Identifikation über Artikel
  • Datenaustausch über LASTRADA - Server Service (LASS) benötigt

Schnittstelle zu einer Betonmischanlage (ELBA, Dorner, SIMMA, etc.)

Schnittstelle zu Beton-Mischanlagen/-steuerungen namhafter Firmen:

  • Import von Lieferschein- und Produktionsdaten
  • Export von Betonrezepten
  • automatische Chargenkontrolle

Schnittstelle zum Vertrieb Beton

Schnittstelle zu Systemen des Vertriebs (z.B. TBSoft, SAP):

  • Export der Beton-Artikel
  • Export der Stücklisten für die Beton-Artikel
  • Import der Preise von Rohmaterialien

Schnittstelle Elektronischer Betonlieferschein

  • Importschnittstelle für elektronische Lieferscheine des Verbandes der Transportbetonindustrie
  • Importschnittstelle für elektronische Lieferscheine des Deutschen Betonvereins

Schnittstelle zu einer "Toni Technik" - Prüfmaschine (via ToniTROL)

Schnittstelle zu einer ToniTechnik-Prüfmaschine über die Steuerung ToniTROL via RS232 für Prüfarten Druckfestigkeit, Heuristischer E-Modul, E-Modul, Biegezugfestigkeit und Spaltzugfestigkeit (automatisierte Festbetonprüfung mit DB-gestützter Prüfparameterverwaltung)

Schnittstelle zu einer "Toni Technik" - Prüfmaschine (via ToniDAT)

Schnittstelle zu einer ToniTechnik-Prüfmaschine über die Steuerung ToniTROL 4 via ToniDAT-Software für die Prüfarten Druckfestigkeit, Heuristischer E-Modul, E Modul, Biegezugfestigkeit und Spaltzugfestigkeit (gem. Funktionsbeschreibung 061016; automatisierte Festbetonprüfung mit DB-gestützter rüfparameterverwaltung)

Schnittstelle zu einer "Form+Test" / "walter+bai" - Prüfmaschine (via Proteus)

Schnittstelle zu einer Form+Test oder walter+bai Prüfmaschine via Prüfmaschinensoftware Proteus  für die Prüfarten Druckfestigkeit für Würfel/Zylinder/Bohrkern und Biegezug /Druckfestigkeit für Mörtel-/Betonprismen

Prüfung von Betonwaren

  • Prüfung von Betonwaren nach DIN EN 1338, DIN EN 1339 und DIN EN 1340
 

NEWS & UPDATES