LASTRADA - Software zur Baustoffprüfung - Jung & Partner Software & Consulting AG, Berlin | Qualitätsmangement von Baustoffen

Merkmale

Die langjährige, kontinuierliche Zusammenarbeit unserer Entwickler mit den Anwendern und die vorausschauende, modulare Programmentwicklung mit den folgenden Merkmalen exponieren LASTRADA als Standardsoftware für die Erfassung und Verarbeitung der Daten der Baustoffprüfungen nach stets aktuellen Normen und Standards – im Labor, auf der Baustelle und unternehmensweit.


Transparente und optimale Arbeitsabläufe

LASTRADA orientiert sich in seinem Programmaufbau an den tatsächlichen Arbeitsabläufen im Labor und im Unternehmen: Wir berücksichtigen bspw. die individuellen Ansprüche im Asphaltlabor oder Betonlabor!

Sämtliche Daten müssen nur einmal erfasst werden. Sie werden zentral in einer Datenbank gespeichert und bilden die Basis für die Arbeit in allen Programm-Modulen. Die ermittelten, eingegebenen Prüfdaten werden von LASTRADA mit den Stammdaten (aus den entsprechenden Vorschriften, technischen Sorten, Prüfgeräten) verknüpft. Daraus berechnet LASTRADA Resultate, Kurven oder Diagramme und erzeugt automatisch die Prüfberichte. LASTRADA macht die Bearbeitung jedes Prüfauftrags von der Annahme bis zur Archivierung schneller, vollkommen transparent und jederzeit nachvollziehbar.

Einfache und zuverlässige Datenerfassung

Die Daten werden in allen Programmteilen über einheitliche Eingabe- und Suchmasken eingegeben. Diese sind kompakt gestaltet und intuitiv zu bedienen. Optimierungsfunktionen und intelligente Suchmasken beschleunigen die individuelle Arbeit. Durch die sofortige Auswertung und grafische Darstellung der Messwerte werden Fehler bei der Datenerfassung reduziert. Eine kontextsensitive Online-Hilfe unterstützt den Benutzer. Vom Nutzer abhängige Rechte und Voreinstellungen sichern und erleichtern die Arbeit. Entsprechend gestaltete Systemzugänge und -Funktionalitäten erlauben, dass jeder Mitarbeiter, sowohl im Unternehmen als auch Mitarbeiter auf der Baustelle – in das Qualitätssicherungssystem LASTRADA integriert werden kann. LASTRADA sorgt für durchgängig zuverlässige Daten und sichert die Vollständigkeit aller Qualitätsdaten.

Schnelle und präzise Datenauswertung

Alle Messergebnisse werden entsprechend den gültigen Normen und Vorschriften ausgewertet. Die Auswertung erfolgt dabei nach alten und neuen Normen »nahtlos« in einem System. Da Normen und Vorschriften nicht nur starr festgelegt, sondern veränder- und erweiterbare Stammdaten sind, können auch jederzeit eigene Vorschriften und Regeln erstellt werden. Strenge mathematische Verfahren sichern dabei präzise Prüfresultate und Diagramme.

Für jede Prüfung können vom Anwender selbst individuelle Berichtsmuster als Vorlage für die automatische Generierung der Prüfberichte angefertigt werden. Zusätzliche Elemente lassen sich über die Zwischenablage oder als OLE-Objekte frei einfügen. Alle Bestandteile der Prüfberichte können frei skaliert und positioniert werden, Tabellen sind frei editierbar. Der Datenaustausch mit anderen Windows-Office-Programmen ist auch jederzeit über die Windows-Zwischenablage möglich, z.B. für Gutachten.

Da mit LASTRADA alle erfassten Daten im Unternehmen zentral gespeichert werden, sind sie auch zeitgleich überall im Unternehmensnetzwerk verfügbar und können nach verschiedensten Qualitäts- und Kostenkriterien gefiltert werden. Qualitätsprobleme können trotz zunehmender Datenflut so frühzeitig erkannt und mit Alarmfunktionen automatisch überwacht werden. Durch verschiedene Sichten auf die Daten kann LASTRADA Problemsituationen im Labor signalisieren.

Mit Hilfe des integrierten Berichtsmanagers werden die immer aufwändigeren Dokumentationspflichten im täglichen Betrieb standardisiert und in kürzester Zeit erledigt. Übersichtliche Qualitätsberichte und umfangreiche Konformitätsprüfungen und Statistiken werden auf Knopfdruck automatisch für den Betriebsleiter, Bauherren oder Fremdüberwacher erstellt.

Offen, sicher, skalierbar und erweiterbar

LASTRADA kann als Einzel-Laborsystem oder konzernweite Unternehmensplattform mit firmenspezifischer Mandantenstruktur installiert werden. Die Skalierbarkeit von LASTRADA schränkt die Zahl gleichzeitig arbeitender Nutzer nicht ein. Mit der Wahl des Netzservers, der SQL-Datenbank (z.B. Microsoft SQL-Server, Sybase Adaptive Server Anywhere, Oracle, AS400/DB2, Postgre-SQL) und der jeweiligen Netzstruktur kann der Systemdurchsatz nach Kundenwunsch bestimmt werden. Offline-Einsatz entsprechender Module ist dabei genauso möglich wie eine Vernetzung im WAN-Bereich (Wide Area Network), die Nutzung von RAS (Remote Access Service) sowie der Aufbau von Thin-Client-Lösungen (z.B. mit Citrix Metaframe).

Über standardisierte Schnittstellen erfolgt die optimale Integration und Vernetzung zwischen Labor(en), Produktionssystemen und betriebswirtschaftlicher Software (z.B. Maschinenschnittstellen zu Prüf- und Messgeräten wie Tonitechnik, Sartorius, Mettler, Kern, zu Mischanlagensteuerungen wie z.B. Elba sowie Software- Schnittstellen zu SAP, Datev, sageKHK, BAUind, usw.). Das bewährte System dient so als zentrale Informations- und Kommunikationsplattform für Baustofftechnologen, Controller und Betriebsleiter.

Die Entwicklung auf der Basis moderner Datenbank- und Softwaretechnologien sichert Komfort und Leistungsfähigkeit auch für die Zukunft. Offenheit und Skalierbarkeit garantieren hierbei, dass sich die Laborsoftware künftigen Veränderungen in den Prüfprozessen oder betrieblichen Strukturen anpasst.

NEWS & UPDATES